Kurz & Knapp, KW 43/2014

Unter der Rubrik „Kurz & Knapp“ finden sich Hinweise und Links auf Meldungen und Webseiten, die mir nebenbei auffallen, aber auf die Schnelle keinen eigenen Blogeintrag hier erhalten. Sei es, weil mir die Zeit fehlt, sei es, weil sie am besten für sich selbst stehen oder das Thema Raumfahrt eher am Rande betreffen:

  • Isolation and hallucinations: the mental health challenges faced by astronauts – Ein Artikel des „Guardian“ über eines der größten Probleme der bemannten Raumfahrt. http://www.theguardian.com/science/2014/oct/05/hallucinations-isolation-astronauts-mental-health-space-missions (mit Dank an Joe Dramiga für den Tip.)

  • Westfälischer Friedenspreis 2014 für die Internationale Raumstation ISS:
    „Die Wirtschaftliche Gesellschaft für Westfalen und Lippe will mit dem Preis das besondere Engagement für Frieden würdigen. Die ISS gilt als das größte Technologieprojekt mit einer friedenssichernden Funktion. Die US-amerikanische NASA, die russische Raumfahrtagentur Roskosmos, die europäische Weltraumagentur ESA sowie entsprechende Agenturen Kanadas und Japans tragen das Gemeinschaftsprojekt. Männer und Frauen, die noch zur Zeit des Kalten Krieges in verfeindeten Blöcken lebten, arbeiten heute ganz selbstverständlich auf engstem Raum zusammen: 400 Kilometer hoch über der Erde, in der internationalen Raumstation ISS. Die ISS-Raumfahrer stellen für die Jury auf dem „Außenposten der Menschheit“ eindrucksvoll unter Beweis, „dass eine friedliche internationale Zusammenarbeit von Partnern unterschiedlichster Kulturen möglich ist.“ http://www1.wdr.de/studio/muenster/themadestages/friedenspreis174.html

  • Ambition“ – „With a wasteland as their canvas, a Master and his Apprentice set about turning rubble into planets and moons, asteroids and comets, spinning them in orbit around a symbolic Sun. So begins Ambition, a short film made by Academy Award-nominated director Tomek Baginksi in collaboration with the European Space Agency. (…) At the heart of the film is the Rosetta comet mission, but the ESA says it’s a larger tribute to how contemporary space exploration is crucial to searching for clues to our own origins.“ http://io9.com/a-gorgeous-short-film-about-a-magician-who-builds-solar-1650360521

  • Rosettas Bilder vom Kometen Churyumov-Gerasimenko: http://imgur.com/a/TKI3r

3D-Flug über die Marsoberfläche

Das sogenannte „Real Life“ in Form von Job, Kindern und Haus hat mich seit den Sommerferien leider ziemlich im Griff, so dass der nächste längere Eintrag leider noch ein paar Tage warten muss. Doch dieses schöne Video wollte ich meinen Lesern nicht vorenthalten:

Gezeigt wird das Terrain „Hydraotes Chaos“ im Osten des Valles Marineris, dem größten Canyon unseres Sonnensystems.

Wer eine hat, kann für noch beeindruckendere Bilder beim Anschauen seine blau-rote oder grün-rote 3D-Brille benutzen. Ansonsten findet sich hier eine 2D-Version des Films:

(Dank an Zsuzsanna Kovács)